Presse

Studien

COVID-19: aktivmed liefert 1 Million Schutzmasken

Die Versorgung von Fachpersonal mit Schutzausrüstung ist seit Beginn der globalen Corona-Pandemie schwierig bzw. in Teilen sogar kritisch. Auf Anforderung des Bundesgesundheitsministeriums hat aktivmed kürzlich eine Million Schutzmasken nach
KN95-Standard geliefert und damit einen großen Beitrag zum Schutz von Ärzten und Pflegepersonal geleistet.

Rheine, Mai 2020: Es ist die Verantwortung, die Robin Brünger, Geschäftsführer des Medizinprodukteherstellers aktivmed aus Rheine, umtreibt. „Als Hersteller von Blutzuckermessgeräten wissen wir, dass Diabetiker in der jetzigen Corona-Pandemie besonders gefährdet sind. Sie sollten, um die Risiken so klein wie möglich zu halten, ihren Blutzucker exakt und häufig kontrollieren. Einer besonderen Gefährdung und Viruslast ist jedoch auch das medizinische Fachpersonal in Krankenhäusern, Arztpraxen und Einrichtungen der Alten- und Krankenpflege ausgesetzt“, sagt Brünger.

COVID-19: Diabetiker sollten häufig messen

Diabetiker sind bei der weltweiten Corona-Pandemie besonders gefährdet. Um die Risiken so klein wie möglich zu halten, sollten sie ihren Blutzucker exakt und häufig kontrollieren.

Rheine, April 2020: In der derzeitigen Ausnahmesituation der Corona-Pandemie gehören Diabetiker zu den gefährdeten Risikogruppen. Umso mehr kommt es jetzt darauf an, seinen Blutzuckerwert gut zu kennen und zu kontrollieren. Darauf weist das Unternehmen aktivmed aus Rheine, Medizinproduktehersteller von Blutzuckermesssystemen, hin.

Chronische Wunde: Neue antibakterielle Wundauflage fördert Heilung

Eine neuartige Wundauflage bekämpft Infektionen wirkungsvoll. Entwickelt wurde es von einem Forschungsverbund, an dem auch aktivmed beteiligt ist. Die Forschungen stehen kurz vor dem Abschluss, die Ergebnisse sollen in diesem Jahr veröffentlicht werden.

Rheine, Februar 2020: Rund 50.000 Amputationen gibt es jedes Jahr in Deutschland bei Diabetikern. Die Ursache liegt im sog. Diabetischen Fuß, bei dem chronische und tief ins Gewebe reichende Wunden schlecht oder gar nicht abheilen und es immer wieder zu Infektionen kommt. Gerade diese Patienten verfügen oft über eine schlechte Blutversorgung in den unteren Gliedmaßen, so dass sich die chronischen Wunden noch schlechter als ohnehin schon in den Griff bekommen lassen.

aktivmed bietet jetzt auch digitale Lösung zur Auswertung von Blutzuckerwerten

Neue Kooperation schafft ein verbessertes, integriertes Versorgungsangebot für Patienten mit Diabetes.

Rheine, November 2019: Das Rheiner Unternehmen aktivmed, zertifizierter Hersteller von Medizinprodukten und In-vitro-Diagnostika, und das Unternehmen VidaWell aus Mühlhausen bei Heidelberg arbeiten künftig zusammen. Die Kooperation wurde kürzlich in Rheine bekannt gegeben.

Doch eine Frage der Größe

Neue Packungen, modernes Design: Das Rheiner Medizinprodukteunternehmen aktivmed hat seine Blutzuckermessgeräte einem gründlichen Relaunch unterzogen. Die Teststreifen bleiben zugunsten der Sicherheit und Zuverlässigkeit groß.

Rheine, Juni 2019: Schnelles Ergebnis, zuverlässige Werte und einfache Handhabung — das sollten Patienten von einem Blutzuckermessgerät und den zugehörigen Teststreifen erwarten können. Die Blutzuckermessgeräte der GlucoCheck-Serie der aktivmed GmbH in Rheine erfüllen diese Vorgaben.

Study No. V4 By-Ins

Karlsburg, Oktober 2012: Prediction of the efficacy of Exenatide treatment in suboptimally controlled type 2 diabetic patients by “Metabolic Fingerprint” and evidence-based KADIS ® decision support: a clinical observation

Observational, multi-center study in type 2 diabetic subjects

KADIS® CSII-Studie

Karlsburg, November 2012: Evaluierung des Programms KADIS ® zur Optimierung der Einstellung auf eine Insulinpumpe.

Presse

Juni 2017: Telemedizin als Chance in der Diabetestherapie

Fast 90 % aller Ärzte erwarten, dass die Telemedizin eine immer höhere Bedeutung in unserem Gesundheitswesen erlangen und die Versorgungsqualität auch von Diabetespatienten wirksam steigern wird. Als ein telemedizinischer Ansatz bietet das Karlsburger Diabetes-Management System die Möglichkeit, die Stoffwechsel­führung von Diabetikern in einer Verlaufskurve zu analysieren. Mithilfe der Simulationsoption dieser patentierten Softwarelösung kann aus der aktuellen Stoffwechselsituation Verbesserungs­potenzial aufgezeigt werden. Der behandelnde Arzt kann diese Daten in sein therapeutisches Programm aufnehmen.

April 2017: Telemedizin gut für Diabetes-Patienten

Rheiner Medizinprodukte-Unternehmen „aktivmed“ informiert Fachleute über engmaschige Versorgung

Je engmaschiger ein Diabetespatient betreut wird, desto geringer das Risiko von Komplikationen oder gar einer kompletten „Entgleisung“. Und je mehr der Patient selbst dafür tut, desto genauer kann sein Blutzucker ermittelt und seine Medikation eingestellt werden.

September 2016: Revolutionäre Diabetes-App aus Rheine

Rheiner Medizinprodukte Hersteller „aktivmed“ unterzeichnet Kooperationsvertrag mit Diabetes-Institut. 

Ein bedeutendes Unternehmen, das aber kaum jemand kennt, wird im Englischen gern als „Hidden Champion“ (versteckter Champion) bezeichnet. Solche „Hidden Champions“ findet man nicht unbedingt in den Metropolen dieser Welt, sondern auf dem „platten Land“.